NEUES RENNEN DES SSCN AUF DEM SILBERBERGSTRAIL IN DER WINGST 30.11.-01.12.2019

image_print


VORANKÜNDIGUNG

Nach 23 Jahren Pause wird es wieder ein Schlittenhunderennen „Off-Snow“ in der Wingst geben! Das Rennen findet am 30.11./01.12.2019 statt. Der Trail verläuft fast ausschließlich im Wald.

Dank der guten Kooperation und Unterstützung der Forstverwaltung von der Wense, der Gemeinde Wingst, ihrem Bürgermeister und der Verwaltung der Samtgemeinde Land Hadeln, sowie dem Unterelbischen Renn-Reit- und Fahrverein mit dem SSCN und der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wingst wird dieses Wingstrevival ermöglicht. Freundlicherweise hat uns der NSC personelle Unterstützung zugesagt.

Manch ein Veteran der Szene wird hier sicherlich sein ganz persönliches Revival erleben dürfen. Einige Sportler waren schon beim letzten Rennen (1996) dabei. Es wird ein High-Speed-Wochenende in einem anspruchsvollen Gelände. Unser Verein würde sich über eine hohe Beteiligung der Hundesportler freuen. Auch andere Großveranstaltungen mit und ohne Hund werden dort durchgeführt.

Für das Stake-Out stehen uns großzügige befestigte Stellflächen im Reiterstadion zur Verfügung. Eine feste Toilettenanlage befindet sich direkt am Stake-Out und Wasserstellen sind ausrechend vor Ort. Für den Musherabend gibt es große Räumlichkeiten direkt am Stake-Out und die Zu- und Abfahrtswege zum Veranstaltungsgelände sind problemlos. Der Rennort liegt direkt an der B73 zwischen Stade und Cuxhaven und ist somit gut erreichbar aus allen Richtungen.

Der Startbereich ist vor der Stadiontribüne geplant. Der Trail führt dann über traumhafte Waldwege und kleine Waldschneisen durch den Forst. Die Strecke umfasst 5-7 km. Das Geländeprofil ist anspruchsvoll und abwechslungsreich. Ein stetiger Wechsel zwischen Steigungs- und Gefällestrecken lässt ein kleines Mittelgebirgsfeeling an der Elbmarsch aufkommen. Das Ziel befindet sich dann am Waldrand gegenüber des Stadionbereich. Zieleinläufer werden über die Straße geleitet.

Die Rennausschreibung erfolgt rechtzeitig und wird an den bekannten Stellen veröffentlicht. Bei diesem Rennen wird vorab ein Meldegeld kassiert.

Wir hoffen auf eine große Beteiligung an Schlittenhundesportlern und derer, die es noch werden wollen. Für Mensch und Hund ist diese Sportart eine wirklich fordernde und fördernde Teambildungssportart, die Spaß mit Bewegung in der Natur vereint. Der Zughundesport steht im Vordergrund und das sportliche Vereinsleben macht solche Events erst möglich.

Daher freuen wir uns auch auf Besucher, die sich dieser Sportart gegenüber öffnen möchten und kennenlernen möchten. Viele können hier persönliche Gespräche mit Teilnehmern und den Vereinsmitgliedern führen, um eine individuelle Beratung von aktiven Zughundesportlern zu erhalten.

Veranstaltungsort und wichtige Hinweise finden Sie auf unserer Website www.sscn.de

Ihr SSCN                                                                                

Text: Silke Goldmann
Fotos: Roland Klein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: